Flugberichte

Fliegen ist einfach ... unbeschreiblich. Oder doch nicht?

Hier können Sie nachlesen, was unsere Mitglieder in Vereins- oder eigenen Flugzeugen alles erlebt haben – bebildert natürlich. Gefällt Ihnen das? Lassen Sie es uns wissen - dann können wir ein wenig unsere Piloten drängen uns ihre Geschichten zu liefern.

Viel Vergnügen beim Lesen!

Es muss irgendwann im letzten Frühjahr gewesen sein, als Stephan Strobel bei mir am Handy anrief, er erzählte mir, dass er mit Robert Haag gesprochen habe und fragte mich, was ich über Pfingsten denn so vor habe. Ihr Plan: Einmal Aalen – Mallorca, nicht mit Ryan Air, nicht mit Air Berlin und nicht mit Lufthansa, nein – mit der Echo-Klasse, unserer DA40. Sofort war ich dabei. 

... auf dem Weg zur Sonneninsel Usedom in der Ostsee. Die Idee war durch Doppeldecker Dieter zusammen mit Martin Mattner und Dieter Rapp aus Heidelberg entstanden. Freundlich und offen wie die Kiebitzflieger nun mal sind, haben Sie uns eingeladen, Sie zu begleiten und wie konnten wir uns so eine Gelegenheit entgehen lassen.

An Karl May und seine Abenteuergeschichten hatten wir bei der Planung unseres diesjährigen Trips zunächst überhaupt nicht gedacht. Vielmehr waren es die guten Erinnerungen an unseren Flug nach Sarajevo vor zwei Jahren, welche uns dieses Gebiet wieder näher ins Auge fassen ließen. Stabiles Hochdruckwetter mit strahlend blauem Himmel und zwar kontrolliertes aber entspanntes Fliegen in relativ großzügigen Lufträumen hatten bereits 2010 den Wunsch geweckt, wieder einmal auf den Balkan zu kommen. Natürlich sollte es diesmal etwas weiter gehen und da bot sich das Schwarze Meer als Reiseziel an. Heiner schwärmte von Odessa und so machten wir uns im Frühjahr an die Planung.

Hier gehts zum kompletten Bericht...

– und das alles mitten im Winter 2011

Nachdem das Vereins UL D-MOSE über den Winter einen neuen Motor bekommen hatte, lag es nahe bald möglichst einen ausgiebigen Testflug durchzuführen, mit dem Ziel die neue Nockenwelle von Rotax auf ihre Langstreckentauglichkeit zu überprüfen.

Nachdem mit Sarajevo das Ziel unseres Vorjahrestrips relativ schnell festgestanden hatte, war es doch eine schwere Geburt, bis wir uns zu unserem diesjährigen (2012) Ausflugsziel durchringen konnten. Heiners Traum von einem Nordkap-Flug mussten wir begraben, da wir im Sommer kein gemeinsames Zeitfenster fanden und der uns beiden zusagende Reisetermin Mitte September für eine Reise in den hohen Norden vom Wetter her kaum als besonders geeignet angesehen werden konnte. Was das Wetter betraf, so schienen uns die südlichen Regionen Europas ohnehin deutlich besser für längere VFR-Ausflüge geeignet zu sein.