PPR - bis 14.3. - Piloten bitte anfragen unter +49 173 964 1703

Nach zwei Wochen konnten wir die neuen Deutschen Junioren Meister küren. Gerrit Neugebauer aus Esslingen (Baden-Württemberg) ist Deutscher Junioren Meister in der Clubklasse. In der Standardklasse wurde Eric Schneider aus Hammelburg (Bayern) Deutscher Meister.

Alle Berichte zu den einzelnen Wettbewerbs Tagen, sowie Details und Hintergrundinformationen findet man auf unserer Wettbewerbs Homepage.

 

Sportleiter Bernd Schmid ist mehr als zufrieden mit dem Verlauf dieser Meisterschaft. Wir hatten einen fairen Wettkampf mit einer harmonischen, guten Stimmung bei allen, die hier mit dabei waren. 40 Teilnehmer in der Clubklasse und 30 Teilnehmer in der Standardklasse waren vertreten. Dazu kamen noch unzählige Helfer, Rückholer und Unterstützer.

Und das Wetter, welches wir in den vergangenen zwei Wochen hatten, war traumhaft, auch wenn es natürlich anstrengend war. Tatsächlich konnte an elf Wertungstagen geflogen werden. Insgesamt wurden 710 Starts mit den Schleppflugzeugen durchgeführt. Jeden Tag 72 Segelflugzeuge in rund einer Stunde hochgeschleppt (2 Flugzeuge außer Konkurrenz). In Summe wurde von den Teilnehmern dabei eine Strecke von 190.578 Kilometer, also fünf Mal um die Welt, erflogen. Das ist eben Leistungssport, auch für die Organisation durch den LSR Aalen als ausrichtenden Verein. Und es gab insgesamt nur 80 Außenlandungen während dieser Zeit.

Neben der Ehrung der Deutschen Meister wurde auch der sogenannte C Kader des Deutschen Aero Clubs und somit die Teilnehmer an der Europäischen Meisterschaft und auch an der Weltmeisterschaft neu zusammen gestellt. In der Standardklasse ist auch unser LSR Aalen Pilot Paul Schwarz dabei, der sich mit seinem hervorragenden vierten Platz in der Gesamtwertung nun auch die Teilnahme an der Europameisterschaft gesichert hat.

Paul Schwarz li. mit DAeC Vizepräsident Rudi Baucke

 

Der Luftsportring hat sich offiziell für die Ausrichtung der Junioren Weltmeisterschaften 2026 beworben. Mit dieser Deutschen Meisterschaft hat er bewiesen, dass er als Verein ein exzellenter Ausrichter ist.