+++Ab dem 01.11.2021 bis 14.03.2022 ist unser Flugplatz wieder im PPR-Status+++ Unter der veröffentlichten PPR Nummer sind wir in diesem Zeitraum telefonisch erreichbar+++ +++Unsere Flugplatzgaststätte bleibt vom 01.11.2021 bis zum 26.11.2021 geschlossen+++

Am Montag, den 13. September wurden die Bauarbeiten für die Oberflächenwasserentsorgung wieder aufgenommen. Aufgrund des guten Wetters wurde mit dem Aushub für das Versickerungsbecken begonnen.

Montag, 13. September: Abschieben der Humusschicht

Dienstag, 14. September: Beginn des Aushubs für das Versickerungsbecken

Mittwoch, 15. September: Es geht gut voran!

Donnerstag, 16. September: Wir haben Glück, kein massiver Fels!

Freitag, 17. September: Die erste Woche ist um, die Hälfte des Aushubs ist geschafft.

Montag, 20. September: Ein neuer Baggerfahrer geht die Sache anders an. Nun macht sich auch der Fels bemerkbar.

Dienstag, 21. September: Eine Hälfte des Beckens ist fast geschafft!

Mittwoch, 22. September: Eine Hälfte des Beckens ist über die ganze Länge ausgebaggert. Deutlich werden die immensen Dimensionen!

 

Freitag, 24. September: Bis auf wenige Wagenladungen ist das Versickerungsbecken ausgehoben. Die untere Schotterschicht ist bereits teilweise eingefüllt.

Samstag, 25. September: Der Baggerfahrer arbeitet mit Unterstützung des Enkels auch am Samstag ;-)

Dienstag, 28. September: Die Beckensohle wird planiert ...

... und die Baugrube für das Havariebecken ist ausgehoben.

Freitag, 01. Oktober: Der Aufbau des Versickerungsbeckens wird deutlich

Unten eine Lage grober Kalkschotter, darüber ein (hier nicht sichtbares) Geotextil. Darauf schließlich eine feine Sand-/Splitschicht und als oberste Lage die so wichtige Humusschicht. Aus der Luft werden die ganzen Dimensionen des Bauwerks deutlich:

Das Becken ist rund 200 m lang und im Mittel 25 m breit. Am rechten Ende wurde bereits der Kanalbau für die Weiterführung an das Havariebecken vorbereitet.

Dienstag, 05. Oktober: Es hat sich viel getan!

Der Aufbau des Versickerungsbeckens ist weitgehend abgeschlossen und die Sauberkeitsschicht für die Bodeplatte des Havariebeckens betoniert. Der Kran soll beim Weiterbau des Havariebeckens unterstützen.

Mittwoch, 06. Oktober: Es geht weiter voran!

Die Schalung des Havariebeckens beginnt ...

... und der Kanalbau geht weiter.

Freitag, 08. Oktober:

Der Kanal ist fast fertiggestellt. Der Anschluss an das Havariebecken kann erst nach Fertigstellung des Beckens erfolgen.

Der Stahl für die Bewehrung ist bereits angeliefert.

Samstag. 09. Oktober: Erstellen der Bewehrung

Ein paar Stäbe mehr und wir können uns das Betonieren sparen...

Montag, 11. Oktober: Die Bewehrung ist fertiggestellt

Mittwoch, 13. Oktober: Die mächtige Bodenplatte ist betoniert:

Freitag, 15. Oktober: Die Arbeit am Havariebecken geht weiter:

Die Schalung für die Wände entsteht.

Der Anschuss für den Kanal wird eingepasst.

Samstag, 16. Oktober: Die Stahlbauer waren auch am Samstag fleißig:

Die Bewehrung wurde ringsum verstärkt.

Auch der Einlauf bekam noch etwas Stahl ab.

Die Sperre zum Auslauf.

Montag, 18. Oktober: Das Einschalen geht weiter

Mittwoch, 20. Oktober: Die Schalungsarbeiten sind weit vorangeschritten

Es fehlt noch die Innenseite der Südwand

Freitag, 22. Oktober: Die Schalung ist gefüllt!

Die Außenwände sind betoniert

Donnerstag, 28. Oktober:

 

Die Schalung am Becken ist größtenteils entfernt und ...

... die Schwallwände sind betoniert.

Donnerstag, 04. November: Es hat sich einiges getan ...

Die Badesaison ist eröffnet!

 

Donnerstag, 11. November: Der Betonbau ist abgeschlossen

Freitag, 19. November: Das Havariebecken ist angefüllt und der Auslauf erstellt

 

Es fehlt noch das Geländer für das Havariebecken ...

Die gesamte Maßnahme von oben: